Spendenmöglichkeit:

Per Paypal:

oder über unsere Bankverbindung

OS Sport-
programme

 

One Spirit unterstützt Sportprogramme für Jugendliche.

 

Die Lakotasprache ist einzigartig und vielgestaltig und bietet verschiedene Möglichkeiten, sich auszudrücken. Das Wort "Pilamaya" wird oft als einfaches "Dankeschön" benutzt, während "Wopila Tanka" mehr zeremoniell gebraucht wird, um Dankbarkeit für alle Aspekte des Lebens im weiteren Sinn auszudrücken. Außerdem ist es ein genereller Ausdruck von Dankbarkeit, bezogen auf eine Gruppe.

 

Wopila Tanka

Mit Beginn des neuen Jahres können wir von One Spirit nur "Wopila Tanka" zu allen unseren tollen Sponsoren und Spendern sagen, die einen der zentralen Werte der Lakota verinnerlicht haben: die Großzügigkeit (Wacantognaka). Dank Ihrer Hilfe konnten wir Großartiges auf der Pine Ridge Reservation verwirklichen - aber immer noch gibt es sehr viel zu tun. Daher wenden wir uns jetzt dem zweiten dieser Werte zu: Mut und Mitgefühl (Woohitika). Wir stehen vor großen Herausforderungen, aber durch die Zusammenarbeit mit unseren Lakota-Freunden können wir der Gemeinschaft (Oyate) dabei helfen, sich selbst zu versorgen, was ein ernsthafter und großer Wunsch ist. Damit kommen wir zum dritten Wert, dem Respekt (Wowacintanka). Für die Lakota beinhaltet dieses Wort Respekt für die gesamte Natur und alle unsere Mitmenschen. Wie uns im letzten Jahr vor Augen geführt wurde, wird dieser Wert in der heutigen Welt ganz dringend benötigt. Wir hoffen, auch im neuen Jahr 2018 wieder Großartiges in hingebungsvoller und kluger Art und Weise zu schaffen. Dadurch soll unsere Arbeit den vierten und größten Wert der Lakota, die Weisheit (Woksape) widerspiegeln. Das schließt ein, dass wir die Sensibilität haben, bescheiden zu bleiben und uns dessen bewußt zu sein, was wirklich im Leben zählt.

 

Lakota and horse
Mit Ihrer Hilfe und Unterstützung konnten folgende Projekte im letzten Jahr verwirklicht werden:

 

Fertigstellung des One Spirit Büffel Schlachthauses

Das Gebäude, durch welches die Lakota mit Büffel- und anderem Wildfleisch versorgt werden können und welches in der Zukunft den Verkauf von Fleisch außerhalb der Reservation ermöglichen soll, wurde fertiggestellt. Alle benötigten Ausstattungs- und Arbeitsgeräte wurden gekauft und der Kühlraum wird auch in Kürze installiert. Eine Inspektion durch die USDA (Anm.: Landwirtschaftsministerium) fand bereits statt und einige kleinere Mängel wurden gleich beseitigt. Pläne, das Schlachthaus komplett mit Sonnenenergie zu betreiben, wurden ebenfalls abgeschlossen. Wir werden Sie hier auf unserer Website darüber informieren, wann diese außergewöhnliche Chance für die Lakota, Nahrung, Einkommen und Arbeit zu erhalten, eröffnet wird und ihren Betrieb aufnimmt.

 

Bamm at the Charging Buffalo Facility

 

Jugendprogramme wurden erweitert und verbessert

Im Jugendzentrum in Allen hat man damit begonnen, junge Lakota, die Chancen benötigen, um der grassierenden Armut auf der Reservation zu entkommen, mit Essen und Entwicklungsprogrammen zu versorgen. Das Lacrosse-Team namens Oglala Wild wurde ins Leben gerufen. Die Spieler nahmen bereits an einem Trainingslager teil und trainieren auch weiterhin, damit sie im Frühling gegen andere Mannschaften spielen können. Das laufende Programm wurde ebenfalls weiter entwickelt. Wir unterstützten die Jugendlichen von Pine Ridge außerdem bei ihrem Protest gegen die Dakota Access Pipeline in dem Sinne, dass sie lernen, ihr Erbe zu bewahren.

 

Lacrosse Team


Lebensmittelprogramm weitergeführt und ausgeweitet

Mit unserem zentralen Programm haben wir auch im letzten Jahr über 500 Haushalte jeden Monat mit gesunden Lebensmitteln versorgt. Das bedeutet, dass über 5.000 Menschen jeden Monat durch unser Programm Essen erhielten, die ansonsten entweder gehungert oder nur einmal am Tag etwas zu essen gehabt hätten. One Spirit hat außerdem damit begonnen, Menschen auf der Reservation zu unterstützen, die bereits Gemüse anbauen, damit wir die Empfänger unserer Boxen mit traditioneller und regionaler Nahrung versorgen können.

 

Gardening

 

Sachspenden aller Art

Über unser Okini Programm erreichten 983 dringend benötigte Spenden Familien, junge Leute und Älteste. Über die spezielle Weihnachts-Okini-Liste erhielten mehr als 520 Kinder, Familien und Älteste Weihnachtsgeschenke. Hunderte von Geschenken wurden an das Obdachlosenheim in Rosebud und zur Bärenhöhle geschickt, während das Jugendzentrum in Allen weitere 250 Geschenke und 200 Weihnachtsstrümpfe (Anm.: ähnlich wie unsere Nikolausstiefel), gefüllt mit Geschenken und Essen, erhielt. Zusätzlich bekamen wir als Spende 18 Fahrräder, 5 Computer, einen Drucker, Internetanschluß und sogar ein Netflix Abo, damit die Jugendlichen auf Pine Ridge einen Anschluß an die Welt haben. Überlegen Sie nur, was all diese großzügigen Geschenke bewirken: Hilfe beim Lernen, Nahrung, warme Kleidung und so viel mehr, was ohne unsere Unterstützer ganz einfach nicht zur Verfügung stehen würde.

Mehr als 1.500 Lakota wurde darüber hinaus durch 533 Sponsoren geholfen, die Haushaltswaren und Kleidung spendeten. Viele dieser Sponsoren haben in der Zwischenzeit mit Familien und jungen Leuten Freundschaften geschlossen und können so auch an einem kulturellen Austausch teilhaben. Das ist eine tolle Möglichkeit, den jeweiligen Horizont auf beiden Seiten zu erweitern und es hilft auch dabei, uns menschlich näher zu kommen.

 

Santa at the AYC

 

Und in 2018…

Das One Spirit Schlachthaus wird seine Arbeit aufnehmen und die Haushalte auf der Reservation über das Lebensmittelprogramm mit Fleisch versorgen und sowohl Büffelfleisch als auch Fleisch von Wildtieren, die Lakotas erlegt haben und zum Schlachthaus bringen, verarbeiten. Hierdurch werden Arbeitsplätze geschaffen und das Geld, das früher aus der Reservation abgeflossen ist, weil man nur gegen hohe Gebühr außerhalb schlachten durfte, bleibt vor Ort und hilft der eigenen Wirtschaft.

Das Jugendzentrum in Allen wird Kunst- und Musikprogramme anbieten. Darüber hinaus wird es Hausaufgabenhilfe, eine Elternschule und Maßnahmen zur Suchtvermeidung geben. Die Lacrosse- und Laufprogramme gehen weiter und ein Basketballfeld ist in Arbeit. Außerdem wird es ein dringend benötigtes Selbstmord-Präventions-Programm geben. Aufgrund der schrecklich hohen Selbstmordrate unter Jugendlichen auf der Reservation ist dieses Programm äußerst wichtig.

Sonnenkollektoren werden auf dem Schlachthaus und dem Jugendzentrum in Allen installiert.

 

Solar Power for AYC


Schließlich kommen wir zu unserem zentralen Programm, dem Lebensmittelprogramm. Mit steigenden Spenden für dieses Programm wird es weiterhin wachsen und wir werden auch in Zukunft alles mögliche tun, um regionale gesunde Produkte, einschließlich traditioneller Nahrung, zu kaufen. Außerdem unterstützen wir örtlich ansässige Imker und andere Produzenten. Wir werden mit unserer Aufgabe, bedürftige Familien auf der Reservation mit Essen zu versorgen, auch weiterhin fortfahren.

 

Ein weiteres Wopila Tanka

Wir von One Spirit sind allen unseren Spendern und Sponsoren, die unser Wachstum erst ermöglicht haben, zu tiefem Dank verpflichtet. Im letzten Jahr gab es einige wesentliche Entwicklungen in allen unseren Programmen, die wir den Lakota anbieten können, um ihr Leben und ihre Gesundheit zu verbessern, während wir dabei immer ihre traditionelle Kultur und Werte respektieren. Die Pine Ridge Reservation gehört zu den ärmsten Regionen in den Vereinigten Staaten und staatliche Hilfe ist entweder unzureichend oder fehlt ganz. Unsere Arbeit wird daher dringend benötigt.

Wir können sie jedoch nicht ohne Ihre loyale Unterstützung ausführen. Jetzt freuen wir uns auf das Jahr 2018 in der Hoffnung, das Leben der Oglala Lakota noch ein bißchen mehr zu verbessern.

Sie danken es Ihnen. Wir danken Ihnen.



Wopila Tanka!

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok